Raclette

Raclette ist ein bekanntes Schweizer Gericht. Der Name kommt von dem französischen Wort râcler, was "hobeln" oder "kratzen" bedeutet. Bei Raclette wird der Käse in einem speziellen Ofen oder Raclettegerät erhitzt. Ist der Käse warm? Dann kann der weichgewordene Käse vom größeren Stück Käse mit Kartoffeln (in der Schale), Essiggurken und Silberzwiebeln und manchmal anderem Gemüse oder Pilzen, die zusammen mit dem Käse erhitzt wurden, geschabt werden. Auch werden zum Raclette oft Fleischwaren wie Schinken, Salami oder Speck gegessen. Raclette ist lecker, einfach zu machen und festlich! Möchten Sie Ihre Familie oder Freunde mit einem köstlichen Raclette-Abend überraschen? Wir freuen uns, unsere Tipps und Ideen mit Ihnen zu teilen!

Viele Käsesorten eignen sich für Raclette. Wichtig sind die guten schmelzenden Eigenschaften des Käses und natürlich der Geschmack.
Geeignete Käse aus unserem Sortiment sind ua:

  • Bio Feuerkäse
  • Stilfser
  • Französischer Landkäse (mild, ideal für Kinder) 
  • Morbier 
  • Vacherin Fribourgeois 
  • Gruyere 
  • Gorgonzola

Fügen Sie der Raclette-Mahlzeit einige Vitamine hinzu: Früchte oder Chutneys passen sehr gut zum Raclette! Auch Gemüse eignet sich hervorragend zum Überbacken mit Käse: Tomaten sind sehr beliebt, ebenso wie Paprika und verschiedene Pilze. Im Winter können Sie auf getrocknete Pilze und Tomaten zurückgreifen. Oder experimentieren Sie mit Sprossen und gedünsteten Schwarzwurzeln!